Unser Beitrag zur Nachhaltigkeit // Our Contribution to Sustainability

Nachhaltigkeit bei der Produktion von Konsumgütern hat in den letzten Jahren beim Handel wie auch beim Endverwender immer mehr an Relevanz gewonnen. Auch im Gartenbau macht diese Entwicklung nicht Halt und bekommt eine immer größere Bedeutung. Bezüglich der Nachhaltigkeit beim Rosenanbau sind für uns zwei Themen von besonderer Bedeutung, zum Einen die Energieversorgung, zum Anderen der Pflanzenschutz.

 

Energieversorgung:

Um unseren Schnittrosen, die ausschließlich in modernen Gewächshäusern heranwachsen, optimale Wachstumsbedingungen zu gewährleisten, benötigen wir ganzährig eine nicht unerhebliche Menge an Wärme. Wir beheizen unsere Gewächshäuser fast ausschließlich mit nachhaltiger Abwärme von 3 modernen Blockheizkraftwerken, die ausschließlich mit Energie aus nachwachsenden Rohstoffen betrieben werden. Zwei der Anlagen laufen mit Bio-Methan, die dritte Anlage mit Pflanzen-Ölen. Das eigentliche Primär-Produkt, das aus den drei Anlagen gewonnen wird, nämlich der Öko-Strom, wird in das öffentliche Strom-Netz eingespeist. Damit haben unsere regional angebauten Rosen eine bessere CO2-Bilanz, als die aus Übersee (zumeist Kenia, Äthopien, Kolumbien und Equador) per Luftfracht eingeflogenen Schnittrosen.

 

Pflanzenschutz:

Rosenbestände müssen gegen den Befall von Schädlingen (z.B. die Spinnmilbe, der Blütenthrips und die weiße Fliege) geschützt werden. Hierfür setzen wir vornehmlich auf biologischen Pflanzenschutz, indem wir Nützlinge wie beispielsweise die Raubmilbe und die Schlupfwespe einsetzen, die als natürliche Gegenspieler der Schädlinge fungieren.

__________________________________________________________________________________

 

Sustainability at production of consumer goods has gained more and more relevance in the last few years for both, for trade as well as for end-consumers. Even in the horticulture, this development does not stop and gets more and more important. Regarding the sustainability of rose cultivation, two themes are of particular importance for us, on the one hand the energy supply, on the other hand the plant protection.

 

 

Energy supply:

In order to ensure optimal growth conditions for our cut roses, which grow exclusively in modern greenhouses, we need a considerably high amount of heat. We heat our greenhouses almost exclusively with sustainable waste heat from 3 modern combined heat and power plants, which are operated exclusively with renewable energy resources. Two of the plants run with bio-methane, the third plant with plant oils. The actual primary product, which is obtained from the three plants, namely the eco-electricity, is fed into the public electricity grid. This means that our regionally grown roses have a better CO2 footprint than those imported from overseas (mostly Kenya, Ethiopia, Colombia and Ecuador) by airfreight.

Plant protection:
Roses must be protected against the infestation of pests (such as the spider mite, the flower buds and the white fly). For this purpose, we primarily use biological plant protection by using beneficial organisms, such as the predator mite and the creeping weevil, which act as natural enemies of the pests.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Wans Roses IMPRESSUM © wans-gartenbau.de Datenschutzerklärung